Kostenlose Bilder finden mit der Creative Commons Bildersuche

Beispiel-Suche nach „Tesla“ mit der CC-Bildersuchmaschine

Die Creative Commons (kurz: „CC“) Lizenzen sind vor allem durch Wikipedia und den anderen Wikis der Wikimedia Foundation bekannt geworden. Vereinfacht gesagt geht es darum, Inhalte vor allem im Internet (Texte, Bilder, Videos etc.) kostenfrei zur weiteren Nutzung zur Verfügung zu stellen.

Wenn Du auf der Suche nach Bildern für Deine Webseite, für Flyer, Prospekte etc. bist, könnte die Creative Commons Bildersuche sehr nützlich für Dich sein.

Was ist die Creative Commons Bildersuche?

Die CC Bildersuche ist eine Suchmaschine, die verschiedene Internetseiten nach gemeinfreien („public domain“) oder unter den CC-Lizenzen stehenden Bildern durchsucht. Die Bilder-Suchmaschine findest Du unter folgender Adresse: https://search.creativecommons.org/

Die CC Bildersuche hat einige Vorteile gegenüber anderen Möglichkeiten: Es werden nur solche Bilder gefunden, die kostenfrei weiterverwendet werden dürfen. Zudem gibt es zu jedem Bild die wichtigsten Informationen dazu, unter welchen Bedingungen das Bild weiterverwendet werden darf. Zu jedem Bild gibt es dazu ein konkretes Beispiel, welcher Text verwendet werden sollte, um die Informationspflichten zum Urheber und zur Lizenz zu erfüllen. Es wird sogar schon fertiger HTML-Code für die richtige Einbindung angezeigt.

Ein Nachteil der Suchmaschine ist, dass man bei einer Suche nach deutschen Begriffen manchmal nicht das findet, wonach man sucht. Alternativ kann man aber nach englischen Begriffen suchen – diese Suche ist in der Regel genauer und liefert mehr Treffer.

Wie die beispielhafte Suche nach dem Begriff „Tesla“ im Bild oben zeigt, findet die Suchmaschine alles Mögliche, was den Namen beinhaltet oder mit einem entsprechenden Tag versehen wurde. Zum Beispiel eben auch Kinder, die Tesla heißen. Du solltest also bezüglich der Relevanz der Suchergebnisse nicht die gleiche Qualität erwarten, wie zum Beispiel bei der Google Bildersuche.

Darf ich die Creative Commons Bilder auf meiner Homepage verwenden?

Ja – die Bilder, die mit der CC Bildersuche gefunden werden, können in der Regel problemlos auf der eigenen Webseite eingebunden werden. Dabei fallen auch keine Kosten an. Allerdings ist es bei vielen Bildern notwendig, Angaben zum Autor und zur Lizenz zu machen (mehr dazu weiter unten). Für kommerzielle Nutzung gibt es aber unter Umständen Ausnahmen (siehe nächsten Absatz).

Darf ich die Creative Commons Bilder verkaufen?

Verkauft werden dürfen nur die Creative Commons Bilder, die nicht den Zusatz „NC“ haben (das trifft aber eher auf wenige zu). Zum Beispiel meint „CC-BY-NC„, dass immer der Autor zu nennen ist („BY“) und dass das Bild nicht kommerziell verwendet und insbesondere nicht verkauft werden darf („NC“) – es sei denn der Urheber stimmt ausdrücklich zu.

Eine Nutzung auf der Firmenhomepage kann aber trotz des Zusatzes „NC“ dennoch gestattet sein, wenn das Bild zum Beispiel nur dazu dient, das Design der Webseite zu verschönern. Enthält die Lizenz den Zusatz „NC“ nicht, dann muss man sich darum keine Sorgen machen.

Was muss ich beim Einbinden der Creative Commons Bilder beachten?

Beispiel-Bild (ein Graffito von Banksy). Lizenzinformationen: „apolitik_banksy_door“ by ApolitikNow ist lizenziert unter CC BY-NC 2.0

Wenn Du ein Bild verwenden möchtest, das unter der Lizenz „public domain“ bzw. „Gemeinfreiheit“ steht, dann kannst Du das Bild in der Regel ohne weitere Einschränkungen nutzen und verkaufen.

Für Bilder unter den Creative Commons Lizenzen ist das dagegen nicht so einfach. Bevor Du Bilder der CC-Lizenzen verwendest, solltest Du Dich daher zumindest etwas mit den Lizenzen auseinandersetzen. Einen guten Anlaufpunkt dazu bietet diese Seite der Creative Commons Initiative.

Besonders wichtig ist es, zu prüfen, ob der Autor (bzw. Fotograf oder Urheber des Bildes) und die Lizenz bei der Verwendung des Bildes mit angegeben werden müssen. Das erkennt man am Zusatz „BY„. Ein Beispiel findest Du rechts. Die Angabe wurde von dieser Seite der CC Bildersuchmaschine übernommen (zu finden unter „Image Attribution“).

Viele Webseitenbetreiber vergessen die Angabe des Autors. Dabei ist gerade dies einer der häufigsten Abmahngründe im Internet. Das gilt übrigens auch, wenn die Bilder auf Facebook, in Werbeprospekten, Zeitungsartikel etc. verwendet werden.

Gerade für soziale Medien wie Facebook ist besondere Vorsicht geboten. Manche der Bilder dürfen auf Facebook nicht verwendet werden, da die Lizenzen mit den Facebook-Richtlinien nicht vereinbar sind. Selbst das Teilen eines Bildes, das eigentlich von Jemand anderem eingestellt wurde, kann gegen das Urheberrecht verstoßen.

Deine Erfahrungen mit der CC-Bildersuche

Hast Du auch Erfahrungen mit CC-Bildersuche gesammelt? Oder hast Du noch Fragen, Tipps, Anregungen oder hat sich ein Fehler eingeschlichen? Dann hinterlasse einen Kommentar – danke 😉

Ein Kommentar

  • clintkrouse

    It’s difficult to find educated people in this
    particular topic, but you seem like you know what you’re talking about!
    Thanks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 6 =

Hinweis zur Verarbeitung personenbezogener Daten